Einladung zur "Tacheles!"-Podiumsdiskussion

 

Der Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland e.V. und der Bund der Alevitischen Studierenden in Duisburg/Essen veranstalten am 12. Mai 2017 eine Podiumsdiskussion in der Alevitischen Gemeinde Duisburg Nord (Marxloh) zum Thema: Nationalkonservative Parteien- Auch für Migrant_innen wählbar?

Wir möchten eine gesellschaftliche und wissenschaftliche Debatte darüber führen, ob und inwiefern nationalkonservative Parteien wie z.B. die AfD für Migrant_innen wählbar sind. Viele deutsche Parteien beklagen einen Verlust ihrer Wählerschaft mit Migrationshintergrund an nationalkonservative und rechtspopulistische Parteien. Dies mag überraschend sein, denn derartige Parteien stehen oftmals für Fremdenfeindlichkeit und völkisch-nationalistisches Gedankengut und dennoch können eben diese Parteien auf Wählerstimmen von Menschen mit Migrationshintergrund zählen.

Wie können wir uns dieses Phänomen erklären, dass Menschen die oftmals von Hetzkampagnen dieser nationalkonservativen und rechtspopulistischen direkt betroffen sind, trotz allem diese wählen und politisch unterstützen? Gibt es Verbindungen zu ähnlichen Szenarien beim Front National mit Marine Le Pen in Frankreich oder der afroamerikanischen Wählerschaft Donald Trumps in den USA? Welche Argumentationsstrategien und – rhetoriken machen diese Parteien für Migrant_innen so attraktiv? Sind die Beweggründe und Motivationen von Menschen mit Migrationshintergrund einstimmig oder gibt es auch dort Differenzierungen? Mit diesen und vielen weiteren Fragen werden sich unsere Podiumsteilnehmer_innen beschäftigen!

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

Auf dem Podium diskutieren:

  • Dr. Kemal Bozay (Erziehungswissenschaftler an der FH Dortmund)
  • Vincent Knopp (Sozialwissenschaftler, promoviert zum Thema AfD Jugend in NRW)
  • Dr. Ludmilla Kopp (Geschäftsführung des JSDR- Jugend- und Studentenring der Deutschen aus Russland e.V.)
  • Simone Rafael (Chefredakteurin Netz-gegen-Nazis.de von der Amadeu Antonio Stiftung)
  • Moderation: Ruhan Karakul (Zentralrat Deutscher Sinti und Roma, Justitiarin)

Wann: 12.05.2017 von 18.00-20.00 Uhr Wo: Alevitische Gemeinde Duisburg-Nord (Marxloh) Wiesenstr. 44 47169 Duisburg (Marxloh) 

 Hier die Einladung als PDF